THE WALKING DEAD, STAFFEL 7: ANDREW LINCOLN / RICK

THE WALKING DEAD, STAFFEL 7: ANDREW LINCOLN / RICK

Was erstaunt dich am meisten, dass es die 7. Staffel von Walking Dead ist?

Es erstaunt mich, dass meine Stiefel immer noch fest an meinen Füßen sind.

War es schwerer für dich zu dieser Staffel zurückzukommen mit dem Ende der letzten Staffel im Hinterkopf?

Es war mir nicht bewusst wie schwer es werden würde bis ich alles gelesen hatte und dann war es… Wir müssen das tun… Wir werden diese Episode machen müssen. Es ist eine Sache ein Skript zu lesen. Und die andere Sache es tatsächlich umzusetzen. Man bekommt einen Eindruck von dem Gipfel den man besteigen muss.

An welchem Punkt während der Dreharbeiten hast du dich gefühlt als ob du wieder ?

Ich habe es so ziemlich am ersten Tag gespürt. Nach 20 Minuten, ich hatte Schmerzen und sagte, „Ah das fühlt sich vertraut an. Ich muss zuhause sein.“ Vor allem bei dieser bestimmten Episode weil es direkt dort weitergeht wo es aufgehört hat. Es fühlt sich an als ob keine Zeit vergangen wäre. Es ist alles noch sehr sehr frisch.

Was ist das schwierigste daran den Ausgang der ersten Episode von Staffel 7 zu kennen?

Es ist der größte Job in meiner Karriere im Fernsehen und er ist auch der härteste, weil du weißt, dass du Lebewohl sagen musst. Wie bei dem Johnny Cash Song: „everyone I know goes away in the end“ (Jeder den ich kenne wird am Ende gehen). Es ist auf diese Art einzigartig. Das Spannendste daran ist, dass es sich weiterentwickelt. Das liegt in seiner Definition. Wir erzählen eine Geschichte und die Geschichte muss sich weiter entwickeln.

Was bringt der Charakter Negan mit in die Serie?

Die Serie gibt es seit sieben Jahren und wir lassen den bisher größten Bösewicht der Serie los. Es ist eine sehr aufregende und spannende Zeit. Es fühlt sich an als ob wir alles kaputtschlagen/zertrümmern und von vorne beginnen.

Was macht Negan zur größeren Bedrohung als alles dem Rick in der Vergangenheit gegenüberstand?

Der Gouverneur hatte viel mehr Geheimnisse. Man wusste nicht was der Gouverneur tat. Negan ist sehr deutlich. Er ist sehr offen zu den Personen die er trifft. Er hat etwas Charmantes aber auch eine angsteinflößende/schreckliche Logik.

Hat Rick an diesem Punkt seinen Meister gefunden?

Ohne Zweifel, absolut. Alles hat sich verändert. Das Spielfeld hat sich unwiderruflich verändert.

Was bringt Jeffrey Dean Morgan in die Darstellung von Negan mit ein?

Jeffrey Dean Morgan ist unglaublich. Es fühlt sich an als ob er schon immer dagewesen wäre. So leicht war es für ihn ein Teil des Ganzen zu werden. Er hat auch eine Menge Spaß, das ist das entscheidende bei so einer Rolle. Man muss es genießen. Ich liebe es mit ihm zu spielen. Er taucht total in die Rolle ein und trifft tolle Entscheidungen.

Wie hoffst du fühlen sich die Zuschauer nachdem sie die Premiere der 7. Staffel gesehen haben?

Ich hoffe sie erkennen die Mühe und den Einsatz den alle – Crew und Cast – in diese Episode gesteckt haben. Es ist wie immer deutlich spürbar.

 

The Walking Dead Staffel 7: Montags 21:00 

Serien Information