Strike Back

ab 18ab 18
© 2015 Home Box Office, Inc. All rights reserved.
Strike Back

Inhalt

Strike Back erzählt von den riskanten Einsätzen amerikanischer und britischer Spezialeinheiten, die im Kampf gegen den internationalen Terrorismus Kopf und Kragen riskieren. Der in Kooperation von HBO und dem britischen Pay-TV-Kanal Sky1 produzierte Zehnteiler basiert auf einem Bestseller von Chris Ryan und ist inhaltlich an die gleichnamige britische Spielfilmreihe aus dem Jahr 2010 angelehnt. "Strike Back" ist nicht nur extrem spannend und politisch hochbrisant, sondern zugleich voller dramatischer Momente. Die Handlung spielt sich an den unterschiedlichsten Orten weltweit ab. Unter anderem geht es in das von Rebellen umkämpfte Tschetschenien, nach Indien und England. Gedreht wurde die actiongeladene TV-Serie in Südafrika und Ungarn.

Episoden

  • 1

    Chloe

    +

    Chloe Foster, die Tochter des britischen Botschafters in Thailand, wird am Vorabend eines historischen Gipfeltreffens entführt. Scott und Stonebridge sind den Kidnappern schnell auf der Spur und finden heraus, dass die Bande von einem Auswanderer namens Ray McQueen angeführt wird. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt, bei dem das Team die skrupellosen Verbrecher durch Thailands Unterwelt jagt. Als jedoch alle Bemühungen ins Leere laufen, entscheidet sich Botschafter Foster, selbst in die Verhandlungen einzugreifen - ein möglicherweise verhängnisvoller Fehler.

  • 2

    Office 39

    +

    Die Explosion in der britischen Botschaft in Thailand hat für schreckliche Verwüstungen gesorgt. Während Chloe, die Tochter von Botschafter Foster, inzwischen in Sicherheit ist, bemühen sich Scott und Stonebridge, den Hauptverdächtigen McQueen zu verhören. Bevor sie ihn aber befragen können, wird er von der thailändischen Polizei in Gewahrsam genommen - ein weiterer Vorfall, der den Männern klar macht, dass hinter der ganzen Geschichte eine Verschwörung steckt.

  • 3

    Das Syndikat

    +

    Shiro, der Sohn des in die Jahre gekommenen Yakuza-Oberhaupts, ergreift die Macht über das japanische Verbrechersyndikat. Sein erstes Ziel ist klar: Rache an der "Section 20". Locke ahnt inzwischen, dass ihr Versteck von einem nordkoreanischen Spion verraten wurde und sein Team sich in großer Gefahr befindet. Wenig später wird der geheime Unterschlupf tatsächlich von der Yakuza angegriffen. Es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Die blutige Auseinandersetzung stellt die "Section 20" vor die Frage, inwieweit Nordkorea in die Sache verstrickt ist.

  • 4

    Die Söldner

    +

    Die "Section 20" und die CIA kommen sich bei einem für beide Seiten entscheidenden Einsatz in die Quere. Während die beiden CIA-Männer Faber und Mason den Yakuza-Anführer Shiro aus dem Weg räumen wollen, versucht das Team des britischen Militärgeheimdienstes den Vanadium-Deal zwischen der Yakuza und Nordkorea aufzuhalten. Vanadium ist ein entscheidender Bestandteil für die Herstellung von Nuklearwaffen. Unterdessen hat sich Scott mit seinem Sohn Finn ausgesprochen und ihm versichert, dass er kein Drogenhändler ist.

  • 5

    Hinter der Grenze

    +

    Scott und Stonebridge reisen verdeckt nach Nordkorea, um das Vanadium zu zerstören. Nachdem sie einer Einheit nordkoreanischer Soldaten entkommen konnten, erhalten sie über einen MI6-Kontakt Waffen und eine Karte. Diese weist ihnen den Weg zu der Fabrik, in der das Metall verarbeitet werden soll. Derweil kehrt Mei, deren wahrer Name Li-Na ist, nach Hause zurück und trifft sich mit ihrem Ex-Liebhaber Kwon. Dort wird sie für Scott und Stonebridge zu einer großen Gefahr...

  • 6

    Undercover

    +

    Die Festnahme von Scott und Stonebridge sorgt für einen enormen Medienrummel. Das britische Außenministerium leugnet die Existenz der beiden und untersagt obendrein Locke, eine Befreiungsaktion durchzuführen. Doch Locke widersetzt sich. Martinez erhält Signale von Stonebridge, die sie zu einem Ort führen, an dem es möglich ist, Gefangene heimlich außer Landes zu bringen. In Wladiwostok wird Nina Pirogova vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB hinzugezogen. Sie hat die "Section 20" schon einmal unterstützt. Derweil setzt Li-Na die Gefangenen mächtig unter Druck...

  • 7

    Oppenheimer

    +

    Über Nina Pirogova vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB kommt Locke in Wien einer Verbindung zwischen der russischen Mafia und Li-Na auf die Spur. Diese führt wiederum zu Kwon, der einen berüchtigten IRA-Terroristen mit dem Decknamen "Oppenheimer" treffen will. Bei der Überwachung der geheimen Zusammenkunft durch das "Section 20"-Team erkennt Locke, dass es sich bei "Oppenheimer" um den Mörder seines Sohnes handelt. Während der Terrorist allerdings fliehen kann, gelingt es Scott, Kwon festzunehmen. Doch der weigert sich, Li-Nas Aufenthaltsort zu verraten...

  • 8

    Die Bombe

    +

    Nina Pirogova wurde von dem russischen Mafioso Ivan Myshkin gefangen genommen, doch Scott und Stonebridge gelingt es, sie zu befreien. Allerdings verlieren sie die Spur von Li-Na und Kwon. Für beide Seiten geht es nun darum, die hochbrisanten Daten, die sich auf einem Notebook befinden, zu entschlüsseln. Derweil enttarnt Locke einen Agenten des nordkoreanischen Office 39. Durch ihn erfährt das Team, dass Li-Na bereits bald über eine Atombombe verfügen könnte. Scott und Stonebridge setzen nun alles daran, das entsprechende nukleare Material abzufangen, bevor es in Kwons Hände gerät.

  • 9

    Der letzte Job

    +

    Locke, Stonebridge und Scott sind Li-Na, Kwon und mit ihnen der Atombombe dicht auf den Fersen. Alle Spuren führen nach Genf, wo eine nukleare Abrüstungskonferenz stattfindet. Als das "Section 20"-Team und die Agenten des nordkoreanischen Office 39 dort schließlich aufeinandertreffen, kommt es zu einem erbitterten Schusswechsel - und einem unfassbarem Verrat...

  • 10

    Abgerechnet

    +

    Nachdem sich Scott und Stonebridge gerade noch rechtzeitig aus dem zerstörten Helikopter retten können, beginnt für sie eine turbulente Verfolgungsjagd quer durch die Schweizer Alpen. Ihr Ziel ist es, den Verräter aufzuspüren und zur Rechenschaft zu ziehen, ohne dabei selbst den skrupellosen Söldnern in die Arme zu laufen, die ihnen dicht im Nacken sitzen. Dass ihre Munition fast aufgebraucht ist, macht die Mission nicht einfacher. Doch dann erhalten die Agenten Hilfe von unerwarteter Seite...